top of page

Xenophilia*
Weil uns die Ferne nah ist ...

 

*an attraction to foreign peoples, cultures, or customs.

Unter dem Titel "Xenophilia – In der Ferne so nah" planen wir eine Veranstaltungsreihe zum Thema (Gast-)Freundschaft all over the world. Wir möchten Freund*innen, Denker*innen, Autor*innen, Musiker*innen, Künstler*innen und Köch*innen aus verschiedenen Kulturen und Religionen im Rahmen einer gastfreundlichen Atmosphäre ein Podium bieten für einen befruchtenden Dialog mit dem Publikum auf sowohl intellektueller als auch „sinnlicher“ Ebene.

 

Thematisch sind wir da noch ziemlich offen, sprich: das Ding ist keineswegs zu Ende gedacht ... 😉

Wir haben aber bereits Menschen aus unserem Umfeld angesprochen, die über Neigung oder Herkunft eine Affinität aufweisen zu nahen fremden Regionen und die vor diesem Hintergrund einen Abend gestalten werden; auch das heimatliche Rheinland soll am Ende eine Rolle spielen in unserem Konzept.

Und die erste Veranstaltung steht auch schon fest: Am Sonntag, 1. September, 17 Uhr, dürfen wir mit Natascha Plankermann und Monika Sommer den Oman begrüßen. Beide Frauen sind leidenschaftlich mit dem Land auf der Arabischen Halbinsel verbunden. Sie werden ebenso fachkundig wie unterhaltsam Erfahrungen und Erlebnisse aus ihren Sehnsuchtsorten schildern und aus ihren Büchern lesen. Ein Oud-Spieler untermalt die Reiseberichte musikalisch. Mushaltat, Dattel und Halwa würzen und versüßen den Nachmittag.

Mehr Infos folgen demnächst.

bottom of page