"Das gab's nur einmal"
Chansons der 20er-Jahre
Henriette Küllmer & Willem Beuß

September 2021

Nach einer langen Corona-Zwangspause stand im September 2021 bei uns was auf der Agenda, was uns so richtig buchstäblich ans Herz ging: Lieder einer alten und doch so neuen Zeit, einer Zeit im Taumel: die "Goldenen Zwanziger Jahre". Wir konnten die wunderbare Henriette Küllmer gewinnen, uns unter dem Motto "Das gab‘s nur einmal" in ihr Chansontheater zu entführen und mitzunehmen auf eine musikalische Reise durch die Höhepunkte und Abgründe eines rauschhaften Jahrzehnts. Zusammen mit Willem Beuß am Flügel entfachte die Sängerin ein Feuerwerk aus Evergreens der Goldenen Ära von Friedrich Hollaender, dem Meister des deutschen Chansons, bis hin zum berühmten UFA-Komponisten Werner Richard Heymann. Im Repertoire hatte sie so bekannte Songs wie "In der Bar zum Krokodil", "Die fesche Lola", "Ausgerechnet Bananen", "Veronika, der Lenz ist da" und "Benjamin, ich hab nichts anzuziehn".

So, 5. September 2021, 18 Uhr